Weiter zum Inhalt
02Mai

Arbeitstag – Tag der Arbeit

Wie jedes Jahr gehört der 1. Mai den ArbeitnehmInnenrechten. In Köln geht es vom DGB Haus um 12.ßß los und durch die ganze Innenstadt bis zum Heumarkt. Auch wir Grünen sind immer mit einem Stand vertreten. Das erste Mal dabei: die Grüne Jugend mit einem eigenen Stand.

Der Arbeitsmarkt ist durch eine doppelte Spaltung gekennzeichnet:
Zum einen zwischen Erwerbstätigen und Erwerbslosen, zum anderen zwischen regulär und prekär Beschäftigten. Über eine Million Menschen in Deutschland sind trotz guter Arbeitsmarktlage langzeitarbeitslos, 900.000 Menschen nur leihweise beschäftigt, 45 Prozent aller neuen Arbeitsverträge befristet und fast ein Viertel aller Beschäftigten arbeitet für einen Niedriglohn.
Und was macht die Bundesregierung?
• Kürzt Gelder für die Unterstützung, Qualifizierung und Vermittlung Arbeitsloser.
• Hat keinerlei Initiative ergriffen, um einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn einzuführen, obwohl CDU und CSU lauthals darüber schwadronieren.
• Sorgt nicht für gleichen Lohn bei gleicher Arbeit, Millionen Frauen und hunderttausende Leiharbeitskräfte müssen sich mit weniger begnügen.
• Zeigt null Bereitschaft, die immer weiter um sich greifende Befristung von Arbeitsverträgen einzudämmen.
Der Politikwechsel ist überfällig!
Grüne Politik setzt auf eine arbeitsmarkt- und sozialpolitische Kehrtwende. Wir streiten für einen Arbeitsmarkt, der jede und jeden miteinbezieht und niemanden von guter Arbeit ausgrenzt. Alle Menschen
wollen wir die gleichen Zugangs- und Aufstiegschancen eröffnen und setzen auf sichere und gerecht entlohnte sozialversicherungspflichtige Arbeit.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
43 Datenbankanfragen in 0,180 Sekunden · Anmelden